Auch in Zeiten von Corona – das Training der Pulheimer Triathleten geht weiter!

August 2020

 

Es war ein jähes Ende der Saisonvorbereitung: Mitten im Frühjahr kam die Corona-Krise auch nach Deutschland und stoppte alle Vorbereitungen für die Triathlon-Saison 2020. Damit einher ging auch die durch die Schließung von Schwimmbädern und Sportstätten bedingte Einstellung des Schwimm- und Stabi-Trainings. Spätestens da war auch klar, dass es vermutlich so gut wie keine Wettkämpfe in dieser Saison geben würde. Also ging es im Rahmen der Gegenmaßnahmen und Kontaktsperren ins Einzeltraining oder zu zweit während des schönen Wetters aufs Rad.

Schon während der Sommerferien konnten die Pulheimer Triathleten wieder regelmäßig in der Halle ihre Bahnen ziehen. Unter besonderen Hygienebedingungen geht es nun zur zeitlich um eine halbe Stunde nach hinten gerückten Schwimmzeit am Donnerstagabend um 20:30 für eine Gruppe wieder ins Wasser. Belegt wird eine „Doppelbahn“, um den notwendigen Mindestabstand auch beim Schwimmen zu gewährleisten. Ab 21:30 kommt eine zweite Gruppe für die zweite Doppelbahn dazu. Auch wenn es in diesen Zeiten bedeutend wichtigere Themen gibt – wir freuen uns sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit der Aquarena Pulheim wieder ein regelmäßiges Schwimmtraining anbieten können.

 

Die Saison 2020 ist sicher nicht so gelaufen, wie wir alle uns das vorgestellt haben – bleibt weiter vorsichtig und vor allem gesund!


Das war der Wintercrosslauf des PSC 2019!

Dezember 2019

 

Die dritte Auflage des Pulheimer Wintercrosslaufs ist Geschichte: Am 14.12. machten sich 55 Athleten auf die ca. 7,8 Kilometer, die kurz zuvor Schauplatz des vom Radteam Pulheim ausgerichteten Rad-Crossrennens waren.

 

Hier klicken und weiterlesen


Oktober 2019

 

 8h 40min 50sec

 

Hagen Bierlich (25) wird im kommenden Jahr an der 44. Auflage in Kona auf Big Island teilnehmen. Er wählte für seinen ersten ernsthaften Versuch einer Qualifikation den Ironman Barcelona. Da dieser am Ende der europäischen Triathlon Saison ausgerichtet wird, gilt eine Qualifikation jeweils für das kommende Jahr. Welche Zeit er dafür benötigt wusste er wie alle anderen Athleten natürlich vorher nicht. Denn nicht die ist entscheidend, sondern die Platzierung in der Altersklasse.

 

Hier klicken und weiterlesen

ergangenen Jahres durchschnittlich 18 Stunden pro Woche an Trainingszeit.


Licht und Schatten: Triathlon-Ligen beenden Saison

September 2019

 

Mit drei Mannschaften traten die PSC-Triathleten in den in diesem Monat beendeten Serien im Rahmen der NRW-Triathlon-Ligen an. Die Teams waren arg gebeutelt von Verletzungspech und einer Wettkampfverlegung; die Personaldecke wurde im Verlauf der kurzen Saison auch deswegen immer dünner, weil es für die Sportler auch galt individuelle Ziele zu verwirklichen, wie bspw. Starts auf internationalen Wettkämpfen der Ironman- und der XTerra-Serie. Dies führte alles in allem zu durchwachsenen Ergebnissen...

 

Hier klicken und weiterlesen


Regionalligisten des PSC - eine Halbzeitbilanz

Juli 2019

 

Die Saison 2019 ist bereits im vollen Gange und findet mehr und mehr Höhepunkte. Auch die Triathleten des Pulheimer SC sind bereits seit Ende Mai im Wettkampfbetrieb und konnten dort gute Ergebnisse einfahren. So stehen sie nach drei von fünf Rennen auf Platz neun in einer stark besetzten Regionalliga NRW.

 

Besonders die Leistungen von Hagen Bierlich und Michael Bosshammer haben einen großen Beitrag dazu geleistet, dass die Mannschaft dem Klassenerhalt entgegeneilt.

 

Hagen überzeugte mehrfach mit starken Leistungen und Top Ten Platzierungen, bei denen seine Laufleistungen häufig zu den schnellsten des Tages zählten.

 

Bis zum Ende der Saison stehen der Mannschaft noch die Triathlons in Sassenberg (4.8.) sowie der Nibelungen Triathlon in Xanten (1.9.) bevor - mehr dazu in Kürze.